Das Team um Gibbs findet in einer Damenhandtasche Fingerkuppen und Zähne des Corporals Zach Armstrong. Bald darauf wird auch seine Leiche entdeckt. Der Corporal wurde zu Tode gefoltert. Die Spuren führen zu einer Laser-Tag-Arena, wo sich Computer-Freaks in futuristischen Anzügen gegenseitig mit Infrarotstrahlen attackieren. Eine der Spielerinnen, Maxine, war mit Armstrong zusammen. Nach der Trennung hatte sie mit seiner Kreditkarte ihre Teilnehmergebühr in der Laser-Tag-Arena bezahlt, weil er ihr zufolge noch Schulden bei ihr hatte. McGee fährt sie nach Hause, um dort einen Umschlag abzuholen, den Armstrong Maxine gegeben hatte. Sie sollte ihn nur öffnen, falls er sterben würde. In dem Umschlag ist ein Testament, allerdings gefälscht. Plötzlich wird von draussen in ihre Wohnung geschossen ...