Andor Gorgova, Verteidigungsminister des fiktiven Landes Belgravien, will einen Vertrag mit den USA schliessen, der es den Verbündeten gestattet, militärische Stützpunkte in Belgravien zu errichten. Bei einem Treffen mit der US-Aussenministerin in seinem Land versucht ein Selbstmordattentäter Gorgova mit in den Tod zu reissen. Der kommt unverletzt davon, aber ein Navy Sergeant stirbt. Damit landet der Fall zunächst beim NCIS, der ihn allerdings ans FBI abgeben muss. Gibbs und sein Team bekommen den Auftrag, Gorgovas Tochter Adriana zu schützen, die in den USA studiert. Als sie in Anwesenheit von Tony und McGee aus ihrer Wohnung entführt wird, bekommen die beiden natürlich Ärger. Die Ermittlungen führen das Team zu Adrianas Professor, Carl Fleming, der kurz nach der Entführung tot aufgefunden wird ...