Todeskuss

In das Büro des NCIS wird ein Brief geschickt auf dessen Außenseite ein Kuss gedrückt ist. Tony denkt er sei von seiner aktuellen Gespielin. Doch als er den Brief öffnet kommt ein feines weißes Pulver heraus. Gibbs löst Seuchenalarm aus. Es werden von jedem Teammitglied Blutproben genommen. Tony muss sofort ins Bethesda. Kate muss ebenfalls dort hin, denn sie ist stark erkältet und deshalb sehr anfällig für die Krankheit. Tony und Kate kommen auf die Isolierstation und werden überwacht. Ein paar Stunden später gibt es Entwarnung alle Blutproben sind negativ bis auf die von Tony. Gibbs findet heraus das eine Mikrobiologin den Brief geschrieben hat. Sie möchte, dass der NCIS Ergebnisse eines Falls veröffentlicht, denn sie meint zu wissen was die Wahrheit ist. Währenddessen geht es Tony immer schlechter. Kate bleibt bei ihm um ihm Beistand zu leisten. Gibbs findet heraus, das die Viren der Lungenpest, mit denen sich Tony infiziert hat, nach 32 Stunden absterben. Als er im Bethester ankommt und Tony diese Nachricht mitteilt löst er nebenbei auch noch denn alten Fall, um denn bei der Erpressung ging. Es stellt sich schnell heraus, das es keine Vergewaltigung gab, sondern nur eine peinliche Sexsituation vertuscht werden sollte...